08.03.2018 Donnerstag Doppelter Erfolg für die DLRG Lebach bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen am Sonntag, dem 04. März, konnte die Ortsgruppe Lebach in zweifacher Sicht einen Erfolg verbuchen. So waren nicht nur die Schwimmer während des Wettkampfs erfolgreich. Als Ausrichter der diesjährigen Meisterschaften des Bezirks Saarlouis waren alle Mitglieder gefordert die Meisterschaften zu etwas Besonderem zu machen. Ein Blick hinter die Kulissen.

Besonders groß war die Freude bei der DLRG Lebach e.V. Die Meisterschaften sozusagen als Heimspiel im eigenen Hallenbad zu begehen, das lässt nicht nur das Herz von Fußballvereinen höher schlagen. Die durch die Ortsmeisterschaften qualifizierten 21 Schwimmer der Ortsgruppe Lebach konnten so mit einem zusätzlichen Motivationsschub in den Wettkampf starten. Dieser wurde verstärkt durch die Unterstützung von Eltern, Mitgliedern und Vereinsfreunden. Gegen 13.30 Uhr starteten die knapp 100 Schwimmerinnen und Schwimmer in den Wettkampf. Neben dem klassischen kombinierten Schwimmen bei den jüngeren Teilnehmern, standen vor allem Hindernisschwimmen auf dem Programm sowie das Retten einer Puppe mit und ohne Flossen. Die Zuschauer freuten sich zudem darüber, manchen Schwimmern bei der Meisterung besonders schwerer Disziplinen wie den 200m Super-Lifesaver zuzuschauen. Platz 3 im Medaillenspiegel verdeutlicht die Motivationswirkung für die DLRG Lebach e.V. Mit insgesamt zwei Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen und fünf Bronzemedaillen wurde erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Diese Ausbeute hatte nicht nur sprichwörtlich Gewicht.

Bei den Meisterschaften ging es um einen fairen Wettkampf und die gemeinsame sportliche Betätigung. Nichtsdestotrotz erfordert eine solche Veranstaltung viel Vorbereitung. Bereits samstagsabends wurde das Equipment zur Versorgung aller mit Essen und Trinken durch freiwillige Helfer der Ortsgruppe herangeschafft und aufgebaut. Die Kühlschränke wurden sogleich bestückt und die Planung ging in die heiße Phase. Sonntags morgens wurden im Bad die einzelnen Wettkampfbahnen abgegrenzt und eine spezielle Sound–Anlage zur Kommentierung aufgebaut. Sehr dankbar war die Ortsgruppe für die zahlreichen Spenden der Vereinsfreunde und Eltern in Form von Kuchen und Muffins, welche rechtzeitig das Bad erreichten. Kurz vor Beginn der Disziplinen gab es ein letztes Briefing von Wettkampfleitung, Zeitnehmern, Kampfrichtern und vielen weiteren, die bei einem solchen Wettkampf unentbehrlich sind. Nach der letzten Disziplin war die Veranstaltung jedoch nicht beendet. Für die knapp 100 Teilnehmer mussten die Urkunden bedruckt werden. Nach der Siegerehrung um 17.30 Uhr sollte das Bad wieder in seinen Ausgangszustand gebracht werden. Gegen 19 Uhr ließen die verbliebenen Helfer der Ortsgruppe den Abend im Freien vor dem Bad gemütlich ausklingen. Insgesamt unterstützten die Veranstaltung rund 20 Helfer der Ortsgruppe.

Die DLRG OG Lebach e.V. bedankt sich bei allen teilnehmenden Ortsgruppen, dem Bezirk Saarlouis, allen Eltern, Helfern und Vereinsfreunden für den besonderen Tag. Es herrscht Vorfreude auf die nächsten Meisterschaften.

Weitere Infos zur DLRG Lebach auf Facebook

Kategorie(n)
Wettkampf

Von: Philipp Jung

E-Mail an Philipp Jung:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden